Ssangyong senkt Preise bei Korando und Tivoli

"easy"-Modelle zum Fixpreis

Ssangyong senkt Preise bei Korando und Tivoli

Die beiden SUV-Modelle starten nun in der „easy“-Variante durch.

SsangYong bringt unter der Submarke „easy SsangYong“ zwei neue Einstiegsmodelle zum Fixpreis auf den Markt. Konkret handelt es sich dabei um die gefragtesten Modelle aus der Palette des koreanischen Allradspezialisten, dies sind der City-Crossover  Tivoli  und das Kompakt-SUV  Korando . Der versprochene Preisvorteil kann sich sehen lassen.

Tivoli

Der Tivoli hat erst kürzlich ein Facelift bekommen. Die neuen Einstiegsmodelle mit Zweiradantrieb und einem Sechsgang-Schaltgetriebe wurden jetzt neu positioniert, damit sind die Preise gefallen. Der Tivoli 1.2 T-GDI (128 PS Benziner) Road kostet nun 15.990 Euro (statt 19.990 Euro), für den 1.2 T-GDI Dream werden 17.990 Euro (statt 21.990 Euro) fällig. Die Ausstattungsvariante Road enthält zum Beispiel 16 Zoll Alufelgen, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung und ein Lederlenkrad bzw. -Schaltknauf. Beim Dream kommen ein 8 Zoll Smart Audio-System, eine Rückfahrkamera, beheizte Vordersitze und Lenkrad sowie das schlüssellose Zugangssystem Smart Key hinzu.

>>>Nachlesen:  Aufgefrischter Ssangyong Tivoli startet

Korando

Auch das Einstiegsmodell mit Frontantrieb und Sechsgang-Schaltgetriebe des Korando gibt es nun mit Preisvorteil. Für den Korando 1.5 T-GDI (163 PS Benziner) Road verlangt SsangYong 20.990 Euro (statt 26.190 Euro), für den 1.6 E-XDI (136 PS Diesel) Road werden 23.290 Euro (statt 28.490 Euro) fällig. Zur Serienausstattung der beiden Road-Varianten zählen u.a. Klimaanlage Licht- und Regensensor, 17 Zoll Alufelgen, 8 Zoll Smart Audio-System, Rückfahrkamera oder Tempomat.

>>>Nachlesen:  Neuer Korando ab sofort in Österreich

Verfügbarkeit

Das Angebot gilt ab sofort so lange der Vorrat reicht bzw. bis spätestens 31. Dezember 2020. Natürlich gilt auch für die neuen „easy“-Modelle die fünf jährige Ssangyong-Garantie.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen