Opel Manta steht offenbar vor Comeback

Kult-Coupé soll E-Auto werden

Opel Manta steht offenbar vor Comeback

Firmenchef Lohscheller kann sich die Wiedergeburt des Kult-Coupés vorstellen.

Diese Aussage dürfte die Herzen vieler  Opel -Fans höher schlagen lassen. Firmen-Chef Michael Lohscheller kann sich eine Rückkehr des Kult-Coupés Manta vorstellen - als modernes Elektroauto. "Wir haben viele Ideen, wie wir die Marke wieder mit Emotionen aufladen können", sagte er der "Augsburger Allgemeinen". Angesichts dieser Worte dürften einige Fans schon den Fuchsschwanz aus der Schublade holen. Das Coupé, das durch die Kinofilmreihe "Manta - der Film" und "Manta, Manta" internationalen Kultstatus erreicht hat, feiert dieses Jahr 50. Geburtstag.
 
 
© Opel / PSA
Der Manta feiert heuer 50. Geburtstag.

"Diese Manta-Idee ist schon gut"

"Wir wollen Dinge, die Opel in der Vergangenheit sehr gut gemacht hat - und dazu gehört der Manta - in die Zukunft übersetzen", betonte der Opel-Chef. "Diese Manta-Idee ist schon gut", fügte Lohscheller hinzu. Weitere Angaben zu dem Fahrzeug machte er nicht. Optisch könnte der Elektro-Manta eine Kreuzung aus den beiden Studien " GT X Experimental " und " GT Concept ". Mit Ersterer zeigte Opel im Vorjahr, wie das neue Markengesicht unter PSA-Führung aussehen wird. Der 2016 präsentierte GT Concept entstand noch unter GM-Herrschaft und gab einen Ausblick auf eine moderne Interpretation des  legendären GT . Die Serienversion fiel jedoch dem damaligen Sparzwang zum Opfer. Wenn man die zentralen Merkmale der beiden Show-Fahrzeuge kreuzt, könnte ein attraktives Coupé entstehen.
 
 
© Opel / PSA
Der GT X Experimental zeigt das neue Marken-Gesicht.
 

Infrastruktur hinke Plänen hinterher

Ein emotional aufgeladenes Elektroauto würde auch gut zu Opels E-Offensive passen. Derzeit hat der Hersteller mit dem Corsa-e ein reines Elektroauto sowie zwei Plug-in-Hybridmodelle des Grandland X im Programm. In den nächsten Jahren sollen viele weitere hinzu kommen. Kein Wunder, dass der Opel-Chef in dem Interview zugleich mehr Tatkraft beim Ausbau der Lade-Infrastruktur forderte. "Wir müssen in Deutschland enorme Anstrengungen unternehmen, um auch ausreichend Ladesäulen zur Verfügung zu stellen", sagte er der Zeitung. "Wir wollen Hunderttausende von Elektro-Autos verkaufen, das muss jetzt schnell gehen mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur."
 
 
© Opel / PSA
Mit der Studie GT Concept gab Opel einen Ausblick auf einen Nachfolger des GT.
 

Gesamte Opel-Flotte wird elektrifiziert

Lohscheller bekräftigte das Ziel, bis 2024 die Opel-Flotte durchgehend zu elektrifizieren. Hier sind aber auch Mild- und Vollhybridfahrzeuge miteingerechnet. Dabei helfe die Zugehörigkeit zum französischen PSA-Konzern, etwa beim Aufbau einer europäischen Batteriezellen-Produktion.
 
 
Noch mehr Infos über Opel finden Sie in unserem  Marken-Channel .
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .