Neuer Mokka jetzt auch mit Benzin- und Dieselmotoren

Opel legt nach

Neuer Mokka jetzt auch mit Benzin- und Dieselmotoren

Nach der Elektroversion hat Opel nun auch die Verbrenner-Modelle vorgestellt.

Nachdem Opel vor einigen Wochen den  völlig neuen Mokka  zunächst nur als reine Elektrovariante vorgestellt hat, wurden nun auch die exakten Leistungs- und Verbrauchsdaten der Verbrennungsmotoren nachgereicht. Bis auf die Antriebe ändert sich nichts. Auch die Diesel- und Benzinvarianten setzen auf die neue Opel-Designsprache, stehen auf der modernen PSA-Plattform, sind 4,15 Meter lang (12,5 cm kürzer als der Vorgänger), verfügen über das volldigitale Cockpit und bieten ein Ladevolumen von 350 Litern. Völlig neu ist jedoch eine zusätzliche Ausstattungslinie.

© PSA/Opel

Sportliche "GS Line"

Diese hört auf den Namen GS Line (siehe Fotos) und verpasst der neuen Mokka-Generation eine ordentliche Portion Sportlichkeit. Die serienmäßige rote Fenstersignaturlinie, schwarze anstelle von Chrom-Zierelementen, schwarze Leichtmetallräder, die Zweifarblackierung mit kontrastierendem Dach sowie der ebenfalls schwarze Dachhimmel und Sitzbezüge mit roten Ziernähten und Streifen für Fahrer und Beifahrer sollen vor allem Sportfans überzeugen.

© PSA/Opel

Verbrennungsmotoren

Doch nun zu den neuen Motoren. Da sich der Mokka die Plattform mit Konzernbrüdern wie dem Corsa, dem Peugeot 2008 oder dem neuen Citroen  C4  teilt, gibt es hier keinerlei Überraschungen. Das Antriebsportfolio aus Benzin- und Diesel-Triebwerken von 100 PS bis 130 PS soll sparsamen Verbrauch mit Fahrspaß verbinden.

© PSA/Opel

Benziner

Bei den Benzinern markiert der 100 PS (205 Nm) starke 1.2 Turbo mit serienmäßigem Sechsgang-Schaltgetriebe den Einstieg. Darüber rangiert der 1.2 Turbo mit 130 PS (230 Nm). Der Vollaluminium-Motor wird mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer Achtstufen-Automatik mit serienmäßigen Schaltwippen am Lenkrad kombiniert. Mit 130 PS unter der Haube und Sechsgang-Schaltung beschleunigt der neue Mokka in 9,2 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht 202 km/h Spitze. Beim 100 PS starken Modell lauten die Fahrleistungen wie folgt: rund elf Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und eine Höchstgeschwindigkeit von 182 km/h. Den kombinierten Normverbrauch gibt Opel mit  4,6 Liter (100 PS) bis 4,8 Liter auf 100 km (130 PS mit Automatik) an. Dabei handelt es sich aber noch um NEFZ- und keine WLTP-Werte.

© PSA/Opel

Diesel

Wer lieber einen Selbstzünder fährt, kann zum 1,5-Liter-Diesel greifen. Der 110 PS starke Motor bietet ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmeter und kommt in Verbindung mit Sechsgang-Schaltgetriebe. Hier gibt der Hersteller den Normverbrauch mit 3,8 Liter auf 100 km an (ebenfalls NEFZ-Wert). Die Emissionen beim 1.5 Diesel werden mit technischem Aufwand reduziert. Das System zur Abgasnachbehandlung besteht aus dem passiv wirkenden Oxidations-Katalysator (NOx-Adsorber), der AdBlue-Einspritzung, dem SCR-Kat (Selective Catalytic Reduction) und dem Dieselpartikelfilter.

>>>Nachlesen:  Alle Infos zum völlig neuen Opel Mokka

Verfügbarkeit

Der neue Mokka kommt Anfang 2021 in den Handel. Vom Start weg ist neben den Verbrenner-Varianten auch die  136 PS starke Elektroversion  erhältlich. Preise hat Opel noch nicht verraten. Der Bestellstart soll aber noch in diesem Jahr erfolgen.

© PSA/Opel

Noch mehr Infos über Opel finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen