Dacia Duster setzt seinen Erfolgslauf fort

Seit 10 Jahren am Markt

Dacia Duster setzt seinen Erfolgslauf fort

Günstiges SUV hat sich zum meistverkauften Modell der Marke gemausert.

Dacia hat Grund zum Feiern. Vor 10 Jahren, im Frühjahr 2010, feierte der erste  Duster  seine Weltpremiere. Seitdem hat sich das günstige Kompakt-SUV zum Bestseller gemausert und hat damit die rumänische  Renault -Tochter auch in Westeuropa salonfähig gemacht.

© Dacia
In der zweiten Generation hat sich der Duster auch optisch gemausert.

Auch bei uns die Nummer 1

Bis heute wurden weltweit rund 3,1 Millionen Duster verkauft, davon über 27.500 in Österreich. Seit dem Jahr 2018 ist die zweite Duster Generation auf dem Markt. Mit über 3.100 Zulassungen war der Duster 2019 hierzulande das bestverkaufte Dacia-Modell. Aktuell vermarktet Renault den Duster in über 100 Ländern rund um die Erde. Ursprünglich als Dacia Modell in Europa verkauft, ist er seit 2011 auf einigen Märkten auch unter dem Namen Renault erhältlich.

© Dacia
Schlichtes Cockpit mit allem was man braucht, um von A nach B zu kommen.

Preis als größter Trumpf

Mit dem Duster präsentierte der Hersteller vor zehn Jahren einen echten Preisbrecher im SUV-Revier: Der Einstiegspreis zum Marktstart lag in Österreich bei 11.900 Euro. Die neueste Modellgeneration ist ab 12.990 Euro zu haben und bleibt damit laut eigenen Angaben Österreichs günstigstes SUV. Selbst das Top-Modell mit starkem Motor, Allradantrieb und sehr guter Serienausstattung kostet nicht viel mehr als 20.000 Euro. Der Preis ist also auch nach 10 Jahren der größte Trumpf des Duster. Da sehen Kunden über kleinere Schwächen und das Fehlen diverser technischer Neuerungen gerne hinweg.

Noch mehr Infos über Dacia finden Sie in unserem Marken-Channel.

© Dacia
v.l.n.r: Dacia Duster Generation 1, Facelift-Version und Generation 2.

>>>Nachlesen: Dacia Duster mit modernem Einstiegs-Benziner

>>>Nachlesen:  "Celebration": Dacia bringt neue Preiskracher

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen