Novitec pusht Ferrari F8 Tributo auf 787 PS

Tuning für neuen Supersportler

Novitec pusht Ferrari F8 Tributo auf 787 PS

Neben dem Motor-Tuning wird auch bei Felgen und Fahrwerk Hand angelegt.

Edel-Tuner  Novitec  hat ein weiteres Modell aus dem Hause  Ferrari  in sein Sortiment aufgenommen. Ab sofort veredelt der deutsche Spezialist auch den  F8 Tributo . Dabei gilt das Motto: „Leistung kann auch ein Sportwagen der Spitzenklasse niemals genug haben.“

© NOVITEC

Performance und Sound

Die Motorentechniker von Novitec entwickeln verschiedene Leistungskits für das 3,9 Liter V8-Biturbo-Triebwerk des F8 Tributo. In der ersten Tuningstufe leistet der aufgeladene Achtzylinder 67 PS mehr als das Serientriebwerk und legt auch beim maximalen Drehmoment um 112 Nm auf 882 Nm zu. Von der Leistungssteigerung auf 787 PS profitieren natürlich die Fahrleistungen: Aus dem Stand katapultiert sich der zweisitzige Sportwagen in nur 2,7 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit wächst auf über 340 km/h an. Weiters versprechen die Tuner ein noch direkteres Ansprechverhalten und ein kraftvolleres Durchzugsvermögen. Auf Wunsch montiert Novitec auch ein Hochleistungsauspuffanlage. Das aus Edelstahl gefertigte Abgassystem wird in Versionen mit oder ohne elektronisches Soundmanagement angeboten.

© NOVITEC

Schuhwerk

Bei der Optik haben die Veredler noch nicht Hand angelegt. Laut eigenen Angaben arbeitet Novitec aber bereits an einem aerodynamisch effizienten Karosserieprogramm für den F8 Tributo. Um die Optik des neuen Mittelmotor-Ferraris aber schon jetzt weiter zu individualisieren, wurden in Kooperation mit dem Radspezialisten Vossen maßgeschneiderte Schmiederäder entwickelt. Die neuen „NF9“ Felgen mit fünf filigranen Doppelspeichen sind in der Kombination 9Jx21 vorne und 12Jx22 auf der Hinterachse verfügbare. Als adäquate Bereifung wurden Pirelli P Zero Hochleistungspneus der Größen 255/30 ZR 21 und 335/25 ZR 22 gewählt.

© NOVITEC

Fahrwerk

Speziell abgestimmt auf flache Hochleistungspneus sind die Sportfedern, die den Ferrari um ca. 35 Millimeter tieferlegen. Der abgesenkte Schwerpunkt soll das Handling noch agiler machen. Diese Fahrwerkselemente können laut Novitec mit oder ohne Frontlift verbaut werden, der die Karosserie per Knopfdruck an der Vorderachse anhebt, um beispielsweise die Rampen von Tiefgaragen oder Speed Bumper problemlos bewältigen zu können.

© NOVITEC

Innenraum

Beim Interieur stehen den Kunden ebenfalls diverse Individualisierungen zur Wahl. Die Farbpalette der Leder- und Alcantara-Ausstattungen sei dabei genauso groß wie die Designvielfalt der präzise vernähten Polsterung, so der Veredler. Preise werden nur auf Anfrage verraten.

>>>Nachlesen:  Novitec verpasst dem McLaren Senna über 900 PS

>>>Nachlesen:  Verrückt: Tuning für schnellsten Lamborghini

>>>Nachlesen:  Ferrari greift mit dem F8 Spider an

>>>Nachlesen:  Ferrari greift mit dem F8 Tributo an

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .