Neuer BMW 3er Touring jetzt auch als Top-Modell

Potentes Kombi-Oberhaupt

Neuer BMW 3er Touring jetzt auch als Top-Modell

Beim flotten Lademeister hatte die M GmbH ihre Hände im Spiel.

Kurz nach der Markteinführung des neuen  3er Touring  rundet BMW die Palette seines beliebten Mittelklasse-Kombis nach oben ab. Konkret kommt im November 2019 der M340i xDrive Touring in den Handel. Die reine M-Version, die für 2020 erwartet wird, bleibt wieder der  Limousine  und der  nächsten 4er-Reihe  (Coupé und Cabrio) vorbehalten.

© BMW AG

Performance des 3er Touring Top-Modells

Über Leistungsmangel muss man sich aber auch im Top-Touring keine Sorgen machen. Wie in der  M340i xDrive Limousine  verfügt der neue 3,0-Liter Reihensechszylinder-Motor auch im Kombi über eine um 48 PS auf 374 PS gesteigerte Höchstleistung sowie ein um 50 auf nunmehr 500 Nm erhöhtes maximales Drehmoment. Kein Wunder, dass auch die Fahrleistungen deutlich besser ausfallen als beim direkten Vorgänger. Mit dem neuen M340i xDrive Touring lässt sich der Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 in 4,5 Sekunden absolvieren. Damit ist er exakt eine halbe Sekunde schneller als die Vorgängergeneration. Die Höchstgeschwindigkeit wird wieder bei 250 km/h abgeregelt. Die Kraft wird serienmäßig über ein 8-Gang Steptronic Sport Getriebe auf alle vier Räder (xDrive) übertragen. Manuelle Eingriffe sind via Schaltpaddels am Lenkrad möglich. Den Normverbrauch gibt die M GmbH, die sich für die Entwicklung von Antrieb und Fahrwerk verantwortlich zeigt, mit 7,6 bis 7,2 Liter auf 100 km an (je nach Bereifung). Dank Ottopartikelfilter erfüllt der potente Benziner die Abgasnorm Euro 6d-Temp.

© BMW AG

Fahrdynamik

Bei BMW steht die Freude am Fahren ohnehin stets weit oben in der Prioritätenliste. Auf Modelle, die von der M GmbH entwickelt bzw. abgestimmt wurden, trifft das natürlich besonders zu. So sorgt der hinterradbetonte Allradantrieb des M340i xDrive Touring mit einer elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung im Verteilergetriebe für eine vollvariable Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse. In den beiden Modi Sport und Sport+ fließt noch mehr Antriebskraft an die Hinterräder. Serienmäßig ist das neue Kombi-Top-Modell außerdem mit dem M Sportdifferenzial ausgestattet. Das serienmäßige M Sportfahrwerk bringt den Touring um 10 mm näher an den Asphalt. Optional ist das Adaptive M Fahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern erhältlich. Eine variable Sportlenkung, eine große Sportbremsanlage (348 mm Scheiben vorne, 345 mm hinten) sowie eine 18-Zoll-Mischbereifung (225/45 vorne, 255/40 hinten) zählen zur Serienausstattung. Auf Wunsch bietet BMW auch 19-Zoll-Leichtmetallräder inklusive Mischbereifung an.

© BMW AG

Design und Abmessungen

Optisch hebt sich der M340i xDrive Touring ebenfalls von seinen schwächeren Brüdern ab. Insgesamt ist dennoch eher Understatment als Krawalloptik angesagt. Man kann also auch von einem Wolf im Schafspelz sprechen. Denn auf den ersten Blick sieht man dem Kombi seine ziemlich beeindruckenden Fahrleistungen nicht an. Mit der modifizierten Gestaltung der Frontschürze, der Seitenschweller und des Hecks werden Kühlluftzufuhr und Aerodynamik-Eigenschaften optimiert. Zu den spezifischen Designelementen gehören außerdem die Niere im Mesh-Design und die trapezförmigen Endrohrblenden der Abgasanlage. Weiters ist auch die „Hochglanz Shadow Line“ serienmäßig an Bord. Elemente wie die Außenspiegelkappen, die Lufteinlass-Blenden im vorderen Stoßfänger, die Einfassung und die Stirnflächen der Niere, die Endrohblenden und den Modellschriftzug sind in Grau gehalten. An den Abmessungen (4,71 x 1,83 x 1,44 Meter), am Gepäckraum (500 bis 1510 Liter) und der Variabilität (Lehne im Verhältnis 40:20:40 klappbar) ändert sich nichts.

© BMW AG

Innenraum und Ausstattung

Innen geht es ebenfalls dynamisch zu. Zu den M spezifischen Merkmalen gehören Sportsitze in Alcantara-Ausführung und einer Kontraststeppung in Blau, das M Lederlenkrad mit, ein dunkler Dachhimmel, eine Alu-Pedalerie, spezifische Fußmatten sowie Interieurleisten aus Aluminium. Die digitale Instrumentenkombination zeigt den Schriftzug „M340i“, der auch auf den Einstiegsleisten der vorderen Türen zu finden ist. Bei der Komfortausstattung dürfen sich Besitzer serienmäßig über eine 3-Zonen-Klimaautomatik, das Ambiente Licht, ein Ablagenpaket, einen automatisch abblendenden Innenspiegel, die Park Distance Control (vorne und hinten), das BMW Live Cockpit Plus mit Navigationssystem und 8,8 Zoll großem Control Display sowie das Connected Package Plus einschließlich Echtzeitverkehrs-Infos, Remote Services, Concierge Services und Apple CarPlay Vorbereitung freuen.

Noch mehr Infos über BMW finden Sie in unserem Marken-Channel

Verfügbarkeit und Preis

Die Markteinführung des M340i xDrive Touring erfolgt im November 2019. Als Schnäppchen geht der potente Kombi freilich nicht durch. Los geht es ab rund 72.200 Euro. Zum Vergleich: Die M340i xDrive Limousine ist ab 69.700 Euro zu haben.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .