Endlich mit Allrad

Alle Infos vom Peugeot 3008 Hybrid4

Dank Plug-in-Hybridantrieb wird nun auch die Hinterachse angetrieben.

Gut Ding braucht Weile: Rund ein Jahr nach der  Vorstellung des 3008 Hybrid4  hat Peugeot nun die finalen Daten seines Plug-in-Hybrid-Crossovers verraten. An der Leistung des Antriebsstrangs hat sich nichts mehr getan. Dafür steht nun fest, dass der Newcomer in Österreich nur in der Top-Ausstattungslinie „GT“ in den Handel kommt und auf dem Papier mit einem extrem niedrigen CO2-Ausstoß auftrumpft.

>>>Nachlesen:  Peugeot 508 und 3008 mit Plug-in-Hybrid

Benziner plus zwei E-Motoren

Wie berichtet, bekommt das Kompakt-SUV dank des neuen Antriebsstrangs endlich einen Allradantrieb. Die Hinterachse wird nämlich von einer der beiden E-Maschinen angetrieben. Konkret kombiniert Peugeot im 3008 GT Hybrid4 einen 200 PS starken 1.6 Liter PureTech-Benzinmotor mit zwei Elektromotoren. Der vordere Elektromotor ist an das neue Acht-Stufen-Automatikgetriebe (e-EAT8) gekoppelt und erzielt eine Leistung von 110 PS (81 kW). Der zweite Elektromotor ist mit dem hinteren Antriebsstrang verbunden und sorgt für eine Leistung von 112 PS (83 kW).

© Peugeot / PSA

Performance und Verbrauch

Mit einer Systemleistung von 300 PS ist der neue 3008 GT Hybrid4 sogar das aktuell stärkste Serienfahrzeug von Peugeot. Das Sprintvermögen kann sich ebenfalls sehen lassen: Der Crossover beschleunigt in 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Nach WLTP beträgt die Batteriekapazität 13,2 kWh für eine rein elektrische Reichweite von bis zu 59 Kilometern. An einer Wallbox ist das Fahrzeug per Schnellladung in drei Stunden und 30 Minuten vollgeladen. Im für alle Plug-in-Hybrid-Autos unrealistischen Normverbrauch kommt der Franzose auf einen hervorragenden Wert von 29 Gramm CO2 pro Kilometer.

© Peugeot / PSA

Nur als GT erhältlich

Die Plug-In-Hybrid4-Motorisierung ist ausschließlich in Verbindung mit dem höchsten Ausstattungsniveau GT erhältlich. Daher verfügt der Öko-3008 u.a. über ein Navigationssystem, Voll-LED-Scheinwerfer, elektrische und beheizbare Vordersitze, hochwertige Polster aus Alcantara oder grauem Kunstleder sowie spezielle Dekoreinlagen. Letztere sind optional sogar aus echtem Eichenholz erhältlich. Vom neuen  508  übernimmt der Plug-In Hybrid diverse Fahrerassistenzsysteme wie den Automatischen Geschwindigkeitsregler ACC mit Stop&Go-Funktion inkl. Spurpositionierungsassistent und Active Safety Brake Plus.

Noch mehr Infos über Peugeot finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit

Laut Peugeot ist der neue 3008 GT Hybrid4 ab Herbst 2019 in Österreich bestellbar. Preise gibt es noch nicht. Hier kann man sich aber am Technik-Zwilling Opel  Grandland X Hybrid4  orientieren. Dieser kann in Österreich ab 45.299 Euro bereits bestellt werden. Bald werden auch noch die weiteren Schwestermodelle DS 7 Crossback und Citroen  C5 Aircross als Plug-in-Hybridmodelle bestellbar sein.

>>>Nachlesen:  Grandland X Hybrid4 ab sofort bestellbar

>>>Nachlesen:  Alle Infos vom neuen Peugeot 2008

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .