Das ist der völlig neue Renault Kangoo

Familienfreund

Das ist der völlig neue Renault Kangoo

Franzosen haben die neue Generation ihres Hochdachkombis enthüllt.

Pünktlich zum Marktstart des völlig  neuen VW Caddy  hat nun Renault seinen ebenfalls völlig neu entwickelten Hochdachkombi präsentiert. Dabei zeigt sich, dass auch die mittlerweile dritte Generation des Kangoo äußerst modern daherkommt. Da die Markteinführung erst im Frühjahr 2021 erfolgt, wurden noch nicht alle technischen Daten verraten. Einige wichtige Eckpunkte sind aber bereits bekannt. Neben einer Pkw-Variante wird es vom Kangoo auch wieder Nutzfahrzeugversionen geben.

© Renault

Design

Renault hat den neuen Kangoo bereits vor einigen Monaten mit  einer Elektro-Studie angekündigt . Von dieser wurde viel ins Seriendesign übernommen. Die neu gezeichnete Frontpartie mit Chromakzenten orientiert sich an den Pkw-Modellen der Marke. Der große Grill mit dem prominent platzierten Rhombus scheint mit den Scheinwerfern zu verschmelzen. Die von diesem Segment vorgegebene Kastenform wird durch eine herausgearbeitete Schulterpartie etwas aufgelockert. In den Fond gelangt man weiterhin über praktische Schiebetüren. Vom Heck gibt es noch kein offizielles Foto. Die Skizze zeigt jedoch die kompakten, einteiligen Leuchten sowie eine große, breite und weit nach unten reichende Heckklappe.

© Renault

Innenraum

Renault wird den Kangoo in zwei Karosserielängen anbieten. Das Ladevolumen beträgt je nach Version 3,3 bis 3,9 Kubikmeter oder 4,2 bis 4,9 Kubikmeter. Die hohe Flexibilität und die Möglichkeit einer dritten Sitzreihe bleiben erhalten. Das Cockpit wirkt in den Pkw-Versionen ziemlich nobel. Im Gegensatz zu VW verzichtet Renault zwar auf ein digitales Kombiinstrument, doch zwischen den beiden analogen Runduhren befindet sich ein großes Info-Display. Highlight stellt jedoch das voll vernetzte Multimediasystem Easy Link mit großem, weit oben platzierten Touchscreen dar. Positiv: Die Steuerung der Klimaanlage erfolgt über ausgelagerte Drehräder. Darüber hinaus sind u.a. eine Anhängerstabilitätskontrolle, der Notbremsassistent und der digitale Innenrückspiegel „Permanent Rear View“ verfügbar.

© Renault

Antriebe

Mit Details zur Motorenpalette geizt Renault zwar noch, dafür versprechen die Franzosen jedoch eine breite Auswahl an Antriebsvarianten: Der Kompakttransporter soll mit manuellem und automatischem Getriebe sowie in Diesel-, Benzin- und zu einem späteren Zeitpunkt auch in Elektroausführung verfügbar sein.

Noch mehr Infos über Renault finden Sie in unserem Marken-Channel.

Verfügbarkeit

Der Marktstart für die neue Kangoo Modellgeneration erfolgt im Frühjahr 2021. Bis dahin hat Renault noch genügend Zeit, um alle technischen Details zu präsentieren. Auch zu den Tarifen gibt es noch keine Auskunft. Die Franzosen versprechen aber ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Neben dem Caddy zählt das PSA-Trio Peugeot Rifter, Citroen Berlingo und Opel Combo Life zu den Hauptkonkurrenten.