Echter Kämpfer

Unkaputtbarer VW Bulli sorgt für Furore

Der kultige VW-Bus beweist extreme Nehmerqualitäten.

In Europa wird der VW Bulli T2 schon seit Jahrzehnten nicht mehr gebaut und verkauft. In Brasilien sieht die Sache ganz anders aus. Hier rollte der Kultbus ( Modell T1 ) bis zum Jahr 2013 als Neuwagen vom Band. Deshalb sind in dem südamerikanischen Land auch noch extrem viele Exemplare auf den Straßen. Eines davon fiel nun einem Sturm zum Opfer, begeistert jedoch mit echten Nehmerqualitäten. Denn obwohl der Bulli von einem umstürzenden Baum fast in der Mitte geteilt wurde, fährt er fast, als wäre nichts geschehen.

Video geht viral

Auf Facebook wurde ein Video von dem schwer demolierten Kultgefährt veröffentlicht und sorgt mittlerweile weltweit für Furore. Der Clip wurde bereits über 7,3 Millionen Mal aufgerufen. Es zeigt den Bulli auf dem Weg in eine Werkstatt. Das Chassis ist derart in Mitleidenschaft gezogen, dass nicht einmal mehr die Türen aufgehen. Für den Fahrer kein Problem: Er springt einfach durch die nicht mehr vorhandene Windschutzscheibe aus dem kultigen Volkswagen .

>>>Nachlesen: VW begeistert mit coolem Elektro-Bulli

>>>Nachlesen: "Bulli"-Sondermodell zum 70. Geburtstag

>>>Nachlesen: Letzter Original-Bulli läuft vom Band

© Volkswagen

VW Bulli (T1) Last Edition

Die Lackierung des Kombi Last Edition ist in Blau und das Dach, die Dachsäulen und die Stoßfänger sind in Weiß gehalten.

© Volkswagen

VW Bulli (T1) Last Edition

Knapp unterhalb der Fenster verläuft ein weißer Dekorstreifen um die Seiten und das Heck des Fahrzeugs herum. Die Felgen und Radkappen sind ebenfalls weiß.

© Volkswagen

VW Bulli (T1) Last Edition

Die Instrumentengruppe mit dem Tachometer in der Mitte und der Tankanzeige auf der rechten Seite ist kult. Das MP3-Radio verfügt über Hilfs- und USB-Eingänge.

© Volkswagen

VW Bulli (T1) Last Edition

Am Armaturenbrett fällt die Plakette aus gebürstetem Aluminium auf, welche die Fahrzeuge der Sonderserie jeweils mit einer individuellen Nummer von 1 bis 600 identifiziert.

© Volkswagen

VW Bulli (T1) Last Edition

Die Sitze sind mit speziellem Vinyl bezogen, mit Kedern in Atlanta Blue und zweifarbig (blau und weiß) gestreiften Mittelpolstern.

© Volkswagen

VW Bulli (T1) Last Edition

Die inneren Seiten-, Tür- und Laderaumabdeckungen sind ebenfalls mit Vinyl in "Atlanta Blue" bezogen und mit dekorativen Stickereien verziert.

© Volkswagen

VW Bulli (T1) Last Edition

Der Bulli muss vor allem praktisch sein - Raum gibt es in Hülle und Fülle.

Posten Sie Ihre Meinung