Flugtaxi mit Stern

Mercedes tüftelt an fliegendem Auto

Daimler ist nicht die einzige Firma, die sich mit dem Trend beschäftigt.

Kurz nachdem bekannt wurde, dass Toyota massiv in die Entwicklung eines fliegenden Autos investiert hat , springt schon der nächste große Autobauer auf den Zukunftstrend auf. Konkret denkt auch Daimler über die Produktion von Lufttaxis nach. "Einen fliegenden Mercedes kann ich derzeit nicht ausschließen", sagte der für Zukunftsthemen wie autonomes Fahren zuständige Daimler-Manager Axel Harries der "Automobilwoche" laut Vorausbericht am Dienstag.

"Wir denken sehr frei und können uns daher mit der dritten Dimension beschäftigen." Er gehe davon aus, dass der Betrieb von drohnenartigen Fluggeräten auf Versuchsstrecken in wenigen Jahren Realität sei.

Infos zu den realen Mercedes-Modelle finden Sie in unserem Marken-Channel .

Mehrere Projekte

Mehrere Unternehmen arbeiten daran, dass fliegende Fahrzeuge keine Zukunftsvision bleiben. So hatte beispielsweise der US-Fahrdienstvermittler Uber im April seine Pläne für Lufttaxis vorgestellt. Wie folgende Links zeigen, ist Uber nicht die einzige Firma, die den Traum vom über alle roten Ampeln und Verkehrsstaus hinwegfliegenden Gefährt wahr machen will:

>>>Nachlesen: Nächstes Flugauto ist bestellbar

>>>Nachlesen: Fliegende Autos: Google-Gründer legt nach

>>>Nachlesen: Erstes Flugauto der Welt bestellbar

>>>Nachlesen: Auch Toyota setzt auf fliegende Autos

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .