Neues Konzept

Kia-Schauraum in Wiener Einkaufszentrum

Koreaner mieten sich in das Riverside im 23. Bezirk ein.

Kia startet in Wien ein neues Schauraumkonzept. Der koreanische Hersteller ist ab sofort bis Ende des Jahres im Wiener Einkaufszentrum Riverside im 23. Bezirk präsent. Hier laden 55 Geschäfte mit rund 15.000 Quadratmetern Geschäftsfläche zum Shoppen ein. Kia erhofft sich, dass sich einige Besucher auch für neue Autos interessieren.

© Kia Austria Der Schauraum ist gut in das EKZ integriert.

Die meisten Shopper kommen mit dem Auto

Und diese Ansicht ist nicht weit hergeholt. Obgleich das Einkaufszentrum nahe der S-Bahn liegt, kommen erfahrungsgemäß die meisten Einkäufer mit dem Auto. So wird die Parkgarage jährlich von gut 800.000 Fahrzeugen frequentiert. Ein- bis zweimal jährlich finden Fahrzeugausstellungen, meist mit Motorsport-Konnex in der Mall statt. Die Stammkunden sind also an das Thema Auto gewöhnt.

© Kia Austria Bis Ende des Jahres werden Tausende Besucher den Kia-Stand sehen.

Gut sichtbar

Der neue Schauraum fügt sich gut in das Ambiente ein. Der rundum verglaste Kia-Stand befindet sich an gut sichtbarer Position nahe der Garageneinfahrt. „Hier kommen die Kunden beim Ein- und Ausfahren vorbei“, sagt Roman Deutner. Customer Quality von Kia Austria, „wer auf den Lift wartet, hat direkten Blick auf die ausgestellten Fahrzeuge, und bereits in der Aufbauphase waren wir überrascht vom großen Kundeninteresse.“

>>>Nachlesen: Kia Stonic startet zum Kampfpreis

Öffnungszeiten wie im Riverside

Der Schauraum ist analog zu den Geschäftsöffnungszeiten in der Mall montags bis freitags von 10 bis 20 Uhr besetzt, am Samstag von 9 bis 18 Uhr. Geschultes Personal beantwortet Fragen zu den Modellen der Marke, nimmt Prospektwünsche entgegen und empfiehlt die Interessenten an nahegelegene Kia Partner weiter.

Noch mehr Infos über Kia finden Sie in unserem Marken-Channel.

Posten Sie Ihre Meinung