Klotzen ohne Protzen

„Neuer“ VW Touareg V6 TDI im Test

Angenehm zurückhaltender Luxus-Wolfsburger mit kraftvollem Vortrieb.

Der Touareg hat seit seiner Markteinführung im Jahr 2002 einen speziellen Status im Lager der Fullsize-SUVs. Obwohl punkto Kubatur vom selben Schlag eines Q7 , X5 oder der M-Klasse (jetzt GLE ), fehlt es dem VW ansonsten am etwas unseriösen Bling-Bling-Faktor ähnlicher Produkte. Dem Fahrer eines Touareg wird man immer wohlwollender begegnen als etwa jenem eines Cayenne . Ist einfach so. Daran wird sich auch bei der kürzlich gelaunchten Neuauflage, die wir während der Presse-Präsentation bereits fahren konnten , trotz des doch deutlich höheren Anteils an Chrom-Applikat nicht viel ändern. Das aufgefrischte Layout des Touareg wirkt zeitlos und angenehm nobel zurückhaltend.

© TZ ÖSTERREICH/zac
Zurückhaltender Wohlfühl-Luxus nach Art des Hauses.

Perfekter Gleiter
Das gilt auch fürs Interieur: In unserem (zugegeben vollausgestatteten) Testwagen herrschte unaufgeregter Luxus, mit für Kenner der Marke unverwechselbarer, auf gute Übersicht und intuitive Handhabung fokussierter Architektur. Ansonsten herrschen im Wagen generöse und ausnehmend kommode Platzverhältnisse.Die Luftfederung hievt die Besatzung des 2-Tonners sanft über die raue Wirklichkeit hiesiger Straßenbeschaffenheit hinweg.

© TZ ÖSTERREICH/zac
Hinten ist das Facelift an den neuen LED-Leuchten erkennbar.

Feines Aggregat
Der motorische Deckel zum Topf ist der von 245 auf 262 PS aufgepowerte V6-Diesel. Von kraftvoller Dezenz in der Tonalität sorgt der 3-l-V6 mit einem bereits ab 1.750 Touren einsetzenden Drehmoment von 580 Newtonmetern fraglos für standesgemäßen Vortrieb. Unerwartet niedrig für ein Fahrzeug dieser Größen-und Leistungsklasse ist der Verbrauch von nur 8,3 Litern im Test, der auch der souveränen Automatik geschuldet ist, die im Normalmodus stets um niedrige Drehzahlen bemüht ist. Obwohl es 99 Prozent der Käufer nie ausprobieren werden, sei abschließend noch erwähnt, dass der luftgefederte Touareg auch im anspruchsvollen Gelände eine gute Figur abliefert.

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Technische Daten
Motor: 3,0l-V6-Diesel mit 262 PS und 580 Nm
Beschleunigung: 0 bis 100 km/h in 7,3 Sekunden
Testverbrauch: 8,3 Liter Diesel auf 100 km
Gewicht: 2.110 Kilogramm
Kofferraum: 697 bis 1.642 Liter
Preis: ab 51.940 Euro; Preis Testwagen: 108.575 Euro

Hier geht es zu den besten gebrauchten VW-Modellen >>>

© Volkswagen

VW Touareg (2014)

Am deutlichsten erkennbar ist die facegeliftete Variante an der Front mit neuem Grill, überarbeitetem Scheinwerfer- und Stoßfängerdesign

© Volkswagen

VW Touareg (2014)

17-Zoll-ulufelgen gehören zur Serienausstattung. Auf Wunsch gibt es auch größere Versionen.

© Volkswagen

VW Touareg (2014)

Hinten wurde der Stoßfänger und die Leuchtengrafik neu designt.

© Volkswagen

VW Touareg (2014)

Der Innenraum wurde ebenfalls optisch aufgewertet. Als zentrales Element nennt VW hier die neuen Drehregler in Alu-Optik.

© Volkswagen

VW Touareg (2014)

An der Bedienung gibt es nichts auszusetzen. Selbst mit Vollausstattung erschließen sich alle Funktionen intuitiv.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .