Odyssee im Raumtraum

Land Rover Discovery SD4 HSE im Test

Für alle, die solvent sind und Platz für die Familie sowie Offroad-Kompetenz suchen.

Hoch türmt er sich auf im Großstadtgewimmel, der aktuelle Discovery. Der Fahrersitz will kletternd oder springend erklommen werden, auf andere SUV-Köpfe blickt man -je nach Charakter -mitleidig oder herablassend hinunter. Demütig wird man in dem fast fünf Meter langen Trumm nur bei der Parkplatzsuche. Hat man dann einen gefunden, erweist sich die Rückfahrkamera als die segensreichste Erfindung der Automobilgeschichte.

© Christian Zacharnik Massives Heck mit viel Gepäckraum. In Reihe zwei könnte mehr Platz sein.

Riesen-SUV

Und dann dieses Heck! Im Falle unseres "Santorini Black Metallic"-farbenen Testwagens kommen da sofort Assoziationen mit dem schwarzen Monolithen aus Stanley Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum hoch. Öffnet man den Kofferraum, geht ein Scheunentor von einer Klappe auf: Dahinter befinden sich die tatsächlich vollwertigen Sitze Nummer sechs und sieben oder, falls eingeklappt, ein Kofferraum von nutzfahrzeugartigen Ausmaßen. Etwas disproportional dazu: die Beinfreiheit im Fond.

© Christian Zacharnik Edles Cockpit; an die Touchbedienung gewöhnt man sich schnell.

Kein Leichtgewicht

Das alles kumuliert freilich in einem stattlichen Gewicht von fast 2,2 Tonnen. Da bedarf es schon eines potenten Aggregats, um mit dem Land Rover adäquat vom Fleck zu kommen. Als ein solches stellte sich im Test der zwei Liter große und 240 PS starke Vierzylinder-Diesel heraus. Hübscher anzuhören wäre da zwar der V6-Diesel. Fraglich ist da nur, ob die lediglich 18 PS mehr einen Aufpreis von 4.000 Euro rechtfertigen.

>>>Nachlesen: Discovery SVX: Stärkster Landy aller Zeiten

Teuer, aber gut

Allerdings macht das das Kraut bei einem Einstiegspreis von 63.800 Euro für den SD4 auch nicht mehr fett. Der von uns getestete Discovery in der zweithöchsten Ausstattungsstufe HSE mit einem Dutzend Optionen schlug mit 85.000 Euro zu Buche. Dafür bekommt man dann aber einen Family-SUV, der die Grätsche zwischen noblem Raumwunder und höchster Offroad-Kompetenz schafft wie kein anderer. (Christian Zacharnik)

Noch mehr Infos über Land Rover finden Sie in unserem Marken-Channel.

Technische Daten

Motor: 2,0l-4-Zylinder-Turbodiesel
Leistung: 240 PS und 500 Nm Drehmoment
Antrieb: Allrad permanent; 8-Gang-Automatik
Normverbrauch: 6,5l/100km; Test: 8,9l/100km
Kofferraumvolumen: 1.137 bis 2.406 Liter
Abmessungen: 4,97/2,22 (inkl. Spiegel)/1,88 Meter (L/B/H)
Preis: ab 63.800 Euro

Posten Sie Ihre Meinung