Neues Sondermodell

VW verkauft den Polo Beats nur online

Die limitierte Auflage mit 300 Watt Soundsystem ist ab sofort bestellbar.

Im März 2017 feiert der völlig neue Polo gemeinsam mit dem Arteon auf dem Genfer Autosalon seine Weltpremiere. Damit die Verkaufszahlen bis zur Wachablöse möglichst hoch bleiben, bringt Volkswagen von der aktuellen Generation des kompakten Kleinwagens noch einmal ein Sondermodell auf den Markt. Dabei geht der Konzern denselben Weg wie schon bei der Pink-Edition des Beetle. Denn der neue, auf 50 Stück limitierte Polo Beats kann ebenfalls ausschließlich online bestellt werden. Die Kaufabwicklung erfolgt jedoch beim jeweiligen Wunschhändler in ganz Österreich.

© Volkswagen

Soundsystem als Herzstück

Wie es die Zusatzbezeichnung bereits erahnen lässt, stellt das Herzstück des Polo Beats das Radiosystem „Composion Media“ mit iPod/iPhone-fähiger USB Schnittstelle plus Soundsystem „beats“ dar. Passend dazu gibt es außen ein Logo des US-amerikanischen Audiospezialisten BeatsAudio, der schon öfters mit VW kooperierte. Der 300 Watt starke 8-Kanal-Verstärker des Soundsystems ist mit einem digitalen Signalprozessor (DSP) ausgerüstet. Für den gewünschten Klang der Anlage sollen sieben im Innenraum verteilte Lautsprecher sorgen: zwei Hochtöner in den A-Säulen, zwei Tieftonlautsprecher in den vorderen Türen, zwei Breitbandlautsprecher im Fond sowie ein in die Reserveradmulde integrierter Subwoofer. Dank App-Connect können zudem spezielle Apps am Mobiltelefon auf dem Display des Radio- oder Navigationssystems angezeigt und bedient werden.

VW verkauft den Polo Beats nur online
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Optik und Ausstattung

Optisch unterscheidet sich der Polo Beats ebenfalls von seinen herkömmlichen Brüdern. Das Modell ist als Viertürer in den drei Lackierungen Pure White, Schwarz oder Flash Rot erhältlich. Die Außenspiegelgehäuse sind abhängig von der Außenlackierung in Kontrastfarbe Flash Rot oder Schwarz lackiert. Spezielle 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in schwarz oder weiß, abgedunkelte Rückleuchten und Scheiben hinten, seitliche Foliendekore sowie ein glänzend schwarz lackierter Kühlergrill runden den optischen Auftritt ab. Innen verfügt das Sondermodell über Sportsitze mit Seitenwangen in Alcantara, Einstiegsleiste mit Schriftzug "beats audio", Fußraumleuchten in LED-Technik sowie farblich auf die Ausstattungsversion abgestimmte Sicherheitsgurte mit roter Kante. Zur weiteren Serienausstattung zählen ein Multifunktions-Lederlenkrad, eine Geschwindigkeitsregelanlage, der ParkPilot, die Klimaanlage „Climatronic“ und das Winterpaket.

© Volkswagen

Preis und Kaufabwicklung

Ab sofort können die 50 Polo Beats exklusive online (hier) reserviert werden. Auf der Bestellwebsite finden sich auch ausführliche Informationen zum Fahrzeug und zur Abwicklung. Das Sondermodell ist mit Benzinmotoren mit 60 PS um 16.590 Euro oder mit 90 PS um 18.390 Euro erhältlich. Nach der Konfiguration muss ein Formular mit einem österreichischen Wunschhändler ausgefüllt werden. Nach unmittelbarer Online-Bezahlung einer Anzahlung von 1.000 Euro (brutto), die natürlich zur Gänze bei Kauf auf den Fahrzeugkaufpreis bzw. bei Finanzierung angerechnet wird, setzt sich der gewählte Händler mit dem Kunden in Verbindung und führt den weiteren Abwicklungsprozess durch. Voraussichtlich ab Februar 2017 wird das Fahrzeug beim Wunschhändler ausgeliefert.

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Hier geht es zu den besten gebrauchten VW-Modellen >>>

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .