Bye bye Käfer 2.0

VW Beetle als Last Edition zum Abschied

Eine weitere Generation wird es von dem kultigen Retroauto nicht mehr geben.

Jetzt ist aber wirklich Schluss: Nachdem Volkswagen bereits im Vorjahr den  Abschied des Beetle eingeläutet hat , kommt nun noch einmal eine allerletzte Sonderversion des "Käfers der Neuzeit" in den Handel. Die „Last Edition“ ist also wirklich die letzte Chance für alle, die noch Beetle-Erstbesitzer werden wollen. Diese müssen aber schnell sein. Denn von der Last Edition gibt es nur 20 Beetle Cabrios. Einen Nachfolger bekommt der Beetle nicht.

© Volkswagen Schwarzes Verdeck, Xenon-Licht und 18-Zöller sind bei der "Last Edition" Serie.

Highlights

Der offene Retroflitzer basiert auf dem „ Beetle Austria “, kommt in den Farben Weiß oder Rot mit jeweils schwarzem Verdeck und schicken 18 Zöllern daher. Auch innen präsentiert sich die „Last Edition“ teilweise in Rot oder Weiß. Die Serienausstattung wird getoppt mit Features wie Multifunktions-Lederlenkrad, Klimaautomatik, Xenon-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten sowie dem Licht- und Sicht-Paket.

>>>Nachlesen:  Austria-Modelle läuten Beetle-Abschied ein

Nur online bestellbar

Der limitierte Beetle „Last Edition“ ist ab 24.990 Euro erhältlich. Bestellbar sind die Retro-Käfer, wie schon ihre Sondermodell-Vorgänger „ Beetle Pink Edition “ und „ Polo Beats “, ausschließlich online auf www.volkswagen.at. VW gewährt zum Abschied 5 Jahre Garantie (auf bis zu 100.000 km).

Noch mehr Infos über VW finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen:  Das ist der schnellste Beetle der Welt

>>>Nachlesen:  VW verkauft Beetle-Modell nur online

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .