City-Crossover

Opel Crossland X ist ein Bestseller

Kleine Bruder von Mokka X und Grandland X kommt bestens an.

Während es vom Opel-Werk Wien Aspern aktuell  keine allzu guten Nachrichten gibt , sieht es bei der Crossover- bzw. SUV-Palette des Herstellers anders aus. Diese besteht aus Grandland X, Mokka X sowie Crossland X und beschert dem Autobauer starke Verkaufszuwächse. Auch das kleinste Modell der X-Familie kommt bei den Kunden hervorragend an. Kein Wunder, schließlich passt der kompakte Fronttriebler mit der erhöhten Sitzposition, einer umfangreichen Vernetzung und sparsamen Motoren bestens in die Zeit.

© Opel 1,2 bis 1,6l Diesel-, Benzin- und Autogasmotoren mit 75 PS bis 130 PS.

100.000 Crossland X verkauft

Wie Opel nun bekannt gab, haben sich europaweit bereits 100.000 Kunden für den erst im Vorjahr gestarteten Crossland X entschieden. Und das, obwohl das SUV-B-Segment mittlerweile heiß umkämpft ist. Zu den Gegnern zählen u.a. Seat Arona, Hyundai Kona, Kia Stonic, Mazda CX-3 oder Renault Captur.

© Opel IntelliLink-Infotainmentsystem mit Android Auto und Apple CarPlay.

Mit PSA entwickelt

Der Crossland X wurde als erstes Gemeinschaftsprojekt von PSA und Opel im Rahmen der bereits seit 2012 bestehenden Kooperation auf einer Architektur der heutigen Muttergesellschaft entwickelt. Produziert wird er im spanischen Saragossa – wie auch das Schwestermodell Citroën  C3 Aircross .

>>>Nachlesen:  Opel Crossland X 1,2 Turbo im Test

Noch mehr Infos über Opel finden Sie in unserem Marken-Channel.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.