Facelift-Modell

Jetzt startet der "neue" Honda Jazz

Japaner schieben den variablen Kleinwagen mit einem Bonus in den Markt.

Auf der IAA 2017 hat Honda die Weltpremiere des überarbeiteten Jazz gefeiert. Nun kommt der vielseitige Kleinwagen zu den heimischen Händlern. Konkret wird er im Rahmen des mittlerweile traditionellen „Frühstück bei Honda“, das heuer am 20. Jänner stattfindet, eingeführt.

© Honda

Designauffrischung und stärkere Motorisierung

Wie berichtet, wurde der Jazz bei der Überarbeitung an das aktuelle Markendesign „Solid Wing“ angepasst. Auffälligste Merkmale sind der modifizierte Kühlergrill und die neuen Frontscheinwerfer. Am Heck verbindet eine Zierleiste in Hochglanz-Schwarz die beiden nun trapezförmig angelegten Seitenbereiche der Stoßstange. Die wichtigste Neuerung spielt sich aber unter der Haube ab. Erstmals ist das variable Raumwunder mit einem 130 PS starken 1.5 i-VTEC Benzinmotor verfügbar.  Mit dem optionalen CVT-Automatikgetriebe erzielt der Jazz einen Normverbrauch von 5,4 l/100km. Die bekannte 1.3 i-VTEC Variante mit 102 PS bleibt unverändert im Angebot. 

© Honda

(Neue) Ausstattung

Zur Standardausstattung des überarbeiteten Jazz gehören Tempomat, Sitzheizung, Lichtsensor und der City-Notbremsassistent. Höhere Ausstattungsvarianten verfügen darüber hinaus über das 7-Zoll Honda Connect Infotainment-System, eine Rückfahrkamera, ein schlüsselloses Zugangssystem sowie Assistenzsysteme wie Kollisionswarnsystem, Spurhalteassistent und Verkehrszeichenerkennung. Neu ist die Ausstattungsvariante „Dynamic“, die nur für die 130-PS-Version erhältlich ist. Sie weist einen schmäleren Front-Splitter unterhalb des Kühlergrills sowie einen Heckdiffusor auf, die beide mit einer roten Akzent-Linie verziert sind (siehe Fotos). Das Dynamic-Modell umfasst zudem unter anderem LED-Scheinwerfer, einen Heckspoiler, Alu-Felgen in Hochglanz-Schwarz sowie Leder-Lenkrad und -Schaltknopf. 

Noch mehr Infos über Honda finden Sie in unserem Marken-Channel.

Bonus zum Marktstart

Mit dem sogenannten Power-Bonus in Höhe von 1.000 Euro ist der „neue“ Jazz zum Verkaufsstart ab 15.990 Euro erhältlich. Wie in jedem Jahr, bietet das "Frühstück bei Honda" aber auch spezielle Angebote für alle Modelle des japanischen Herstellers.

>>>Nachlesen:  Honda verpasst dem Jazz ein Facelift

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .