Wegen WLTP-Test

Neue Autos bald deutlich teurer

Heimische Importeure fordern wegen NoVA-Anstieg eine Reform der Besteuerung.

Wie berichtet, treibt der ab September in der EU verpflichtende neue Abgastest WLTP hierzulande  die Preise von Neuwagen in die Höhe . Für die österreichischen Autoimporteure ist das natürlich schlecht fürs Geschäft. Ursache für die Verteuerung sind die praxisnäheren und somit höheren Verbrauchs- und Abgaswerte des neuen Messverfahrens. Diese führen in Österreich zu einer höheren NoVA (Normverbrauchsabgabe). Die Importeure sind daher für eine grundsätzliche Reform der Besteuerung.

>>>Nachlesen:  Neuer Abgastest dürfe Autos nicht teurer machen

Auto-Nutzung besteuern, nicht Besitz

"Es wäre vernünftig, die künftige Besteuerung vermehrt von den Faktoren Nutzung und Verbrauch anstatt von Besitz und Leistung abhängig zu machen und die automotiven Steuern, wie sie derzeit existieren und vielseits veraltet sind, einer Prüfung zu unterziehen", sagte der Sprecher der österreichischen Automobilimporteure, Günther Kerle, in einer Aussendung.

Es sei davon auszugehen, dass die NoVA durch den neuen Abgastest um einige Prozent steigen und sich der Neuwagenkauf dadurch spürbar verteuern werde.

>>>Nachlesen:  Neue Autos werden ab September wohl teurer

Verbrauch steigt auch bei Rückberechnung

Man habe vom Finanzministerium zwar  die Zusage erhalten , wonach die NoVA und die Sachbezugsgrenze zumindest bis Ende 2019 noch auf Basis der "alten" NEFZ-Werte ("Neuer Europäischer Fahrzyklus", Anm.) berechnet wird- allerdings werde ab 1. September 2018 nur noch nach dem WLTP-Zyklus gemessen und die Rückrechnung auf NEFZ-Werte erfolge mit einem von der EU-Kommission generierten Tool. "Das Problem dabei ist, dass es durch die Ungenauigkeit des festgelegten Berechnungstools bereits bei der Rückrechnung zu deutlich höheren Verbrauchsangaben kommen wird", so Kerle.

Der Autofahrerklub ÖAMTC fordert, dass die Anpassung der NoVA-Sätze aufkommensneutral erfolgt, die beim Neuwagenkauf fällige Normverbrauchsabgabe also trotz neuer Abgast-Tests nicht steigt.

>>>Nachlesen:  So funktioniert der neue Verbrauchstest

>>>Nachlesen:  Neuer Verbrauchstest: Autos vorerst nicht teurer

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .