Stärkster Saugmotor

Das ist der neue Mustang Shelby GT350

Vorläufiges Top-Modell setzt natürlich auf einen fetten V8.

Während wir hierzulande auf den Marktstart des neuen Mustang noch bis zum Frühjahr 2015 warten müssen, zeigt Ford im Rahmen der Los Angeles Auto Show 2014 (21. Bis 30. November) bereits das vorläufige Top-Modell des legendären Ponycars. Für die Amis ist das natürlich keine allzu große Überraschung, schließlich wird die neue Mustang-Generation in den USA bereits seit einigen Monaten verkauft.

© Ford

Stärkster Ford-Saugmotor aller Zeiten
Die in L.A. gezeigte Variante hört auf den klingenden Namen Shelby GT350 Mustang und wird natürlich von einem fetten V8 befeuert. Da das Auto auch in den USA erst 2015 auf den Markt kommt, stehen die exakten Leistungsdaten noch nicht fest. Ford hat aber bereits verraten, dass der 5,2-Liter große Achtzylinder-Saugmotor über 500 PS leisten wird und die angetriebenen Hinterräder mit einem maximalen Drehmoment von 540 Newtonmetern quält. Damit ist das Triebwerk der stärkste je von Ford produzierte Saugmotor.

© Ford

Imposantes Bodykit
Optisch gibt sich der Shelby natürlich ebenfalls zu erkennen. Neben der typischen Lackierung mit den beiden Rennstreifen, die sich von vorne bis hinten über das gesamte Autoziehen sorgt vor allem das Bodykit für Aufsehen: Riesige Lufteinlässe, ausgestellte Radhäuser, mächtige Seitenschweller, imposante Endrohre und fette Räder machen von vornherein klar, dass hier kein Mustang von der Stange anrollt. Ob es den Shelby GT350 offiziell auch in Europa zu kaufen geben wird, hat Ford noch nicht verraten. Für Fans amerikanischer Musclecars ginge damit aber wohl ein Traum in Erfüllung.

Noch mehr Infos über Ford finden Sie in unserem Marken-Channel

>>>Nachlesen: Ford bringt Mustang „50 Year Limited Edition“

© Ford Motor Company

Ford Mustang (2014)

Optisch ist die neue Generation auf den ersten Blick als Mustang zu erkennen. Die Designer haben es geschafft, den Retro-Look in die Neuzeit zu transferieren. Der große Grill wird von...

© Ford Motor Company

Ford Mustang (2014)

...schmal gezeichneten Scheinwerfern flankiert. Beim Vorgänger setzte Ford noch auf runde Leuchten. Die lange Haube und die Seitenlinie wird von zwei markanten Sicken geprägt.

© Ford Motor Company

Ford Mustang (2014)

Beim Heck schimmern die Vorfahren der 1960er am stärksten durch. Dennoch gibt es auch hier Neues: Ab sofort verfügt der Mustang über moderne LED-Rückleuchten.

© Ford Motor Company

Ford Mustang (2014)

Innen bleibt ebenfalls kein Stein auf dem anderen. Hinter dem Lenkrad befinden moderne Instrumente, die technisch alle Stückerl spielen. Das aus aktuellen Modellen der Marke bewährte Ford-SYNC-System mit...

© Ford Motor Company

Ford Mustang (2014)

...Sprachsteuerung und Konnektivität mit Smartphones und Tablets ist beim Mustang ebenfalls mit an Bord. Optional ist ein Navi mit 8-Zoll-Bildschirm und ein Soundsystem mit zwölf Lautsprechern erhältlich.

© Ford Motor Company

Ford Mustang (2014)

Der Kofferraum soll immerhin zwei Golfbags schlucken. Beim Coupé lassen sich die Rücksitze geteilt umlegen.

>>>Nachlesen: Shelby zeigt Mustang mit 1.200 PS

Hier geht es zu den besten gebrauchten Ford-Modelle >>>

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .