Aufgewerteter City-Stromer

Elektro-Smart kommt als nightsky edition

Stadtauto debütiert als erstes Daimler-Fahrzeug der neuen EQ-Reihe.

Ab diesem Frühjahr soll der neue Elektro-Smart endlich auch in Österreich erhältlich sein. Die Daimler-Tochter hat den heimischen Marktstart bereits mehrmals verschoben. Auf dem Genfer Autosalon 2018 (bis 18. März) zeigt Smart nun ein Sondermodell seines City-Stromers. Konkret handelt es sich dabei um die „edition nightsky“, die es für die zweitürigen Varianten (fortwo Coupé und Cabrio) sowie für den forfour geben wird. Darüber hinaus wurde auch der Name noch geändert. Das Modell hört nicht mehr auf die Bezeichnung „electric drive“ sondern startet als „ EQ “, der neuen Elektro-Marke des Daimler-Konzerns.

© Daimler AG

Design mit blauen Akzenten

Beim EQ fortwo edition nightsky sind Bodypanels, tridion Sicherheitszelle und Kühlerverkleidung in schwarz ausgeführt, das Cabrio hat darüber hinaus ein schwarzes Verdeck. Serienmäßig besitzt das Sondermodell das Brabus Exterieur Style Paket mit schwarzem Frontspoiler und blauen Kontrastteil, schwarze Seitenschweller mit blauen Details sowie – bei den fortwo-Modellen - einen schwarzen Dachkantenspoiler. Die Außenspiegelkappen tragen ebenso das markante Blau wie der Felgenring der 16 Zoll großen, schwarz lackierten Leichtmetallräder. Eine „nightsky“-Plakette sitzt im Spiegeldreieck.

© Daimler AG

Beim EQ forfour edition nightsky kommen noch Anbauteile in SUV-Optik hinzu, die sich das Sondermodell mit dem auf Outdoor-Look getrimmten „ crosstown “ teilt. Frontspoiler, Heckschürze und Seitenschweller besitzen hier einen Unterfahrschutz, der blau lackiert ist.

© Daimler AG

Ausstattung

Der Zweifarb-Look des Sondermodells setzt sich im Innenraum fort. Zusatzinstrument, Tachoring, die Ringe der Lüftungsdüsen und die Umrandung des Instrumententrägers sind in blau gehalten. Ebenso beinhaltet die edition nightsky einen Schaltknauf mit „EQ“-Logo, Brabus Einstiegsleisten sowie Sportpedalanlage. Ein weiteres Ausstattungsdetail sind blau eingesäumte Fußmatten mit „nightsky“-Schriftzug. Zum Serienumfang des Sondermodells gehören ferner das Komfort-Paket, das Ablagen-Paket sowie das LED & Sensor-Paket. Die EQ forfour edition nightsky verfügt zudem serienmäßig über das Sleek-Style-Paket inklusive 3-Speichen-Multifunktions-Lenkrad.

© Daimler AG

Verfügbarkeit

Laut Smart sind die EQ-Sondermodelle ab dem dritten Quartal 2018 bestellbar. In Österreich kann noch nicht einmal der normale Elektro-Smart bestellt werden. Preise für die nightsky edition gibt es folglich auch noch nicht. Zur Orientierung: In Deutschland starten die Preise des Sondermodells bei 28.255 Euro (EQ fortwo) bzw. 31.515 Euro (EQ fortwo cabrio). Ziemlich viel Geld für einen elektrischen Cityflitzer.

Noch mehr Infosüber Smart finden Sie in unserem Marken-Channel.

Technische Daten (smart EQ fortwo):

Motor: Drehstrom-Synchronmotor
Leistung: 81 PS und 160 Nm
Fahrleistungen: 0 bis 100 km/h in 11,8 Sek.; Spitze: 130 km/h (abgeregelt)
Akku: Lithium-Ionen; 17,6 kWh
Reichweite: 155 Kilometer (NEFZ)
Verbrauch: 13,1 -12,9 kWh/100 km
Abmessungen: 2,69/1,66/1,55 Meter (L/B/H)

>>>Nachlesen:  Smart fortwo Cabrio electric drive im Test

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.